Über mich

Wie kam es zu Claudis Flechtband?

Leider bin ich durch einen sehr traurigen und tragischen Hintergrund zur Herstellung von Pferdehaarschmuck gekommen. Am 30.12.2016 musste ich leider die schmerzhafte Entscheidung treffen mein geliebtes Pferd, Edano, einschläfern zu lassen. Er hatte eine schlimme Kolik und leider konnte ihm nicht mehr geholfen werden, außer ihn von den Schmerzen zu erlösen. Das war für mich eine der schlimmsten Erfahrungen, die ich machen musste. Edano ist 23 Jahre geworden und war 16 Jahre Teil unserer Familie. Es war sehr hart ihn gehen zu lassen. Aber er wird immer in meinem Herzen sein und darin weiterleben.

 

Aus der Klinik haben mir die Mitarbeiter freundlicherweise einen Teil der Schweifhaare von Edano zugeschickt. Ich wollte die Haare nicht einfach in die Schublade packen und dort für ewig liegen lassen. Ich hatte mir bereits von meinen beiden Pferden zwei Armbänder anfertigen lassen. Ich war über die Qualität total begeistert und der Wunsch das irgendwann selber machen zu können, wuchs immer mehr. Als ich die Schweifhaare von Edano in den Händen gehalten habe, dachte ich mir, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen mich selbst an der Herstellung von Pferdehaarschmuck auszuprobieren.

 

Der Beginn war äußerst holprig. Aber durch Flechtanleitungen und Videos im Internet hat es dann endlich Klick gemacht und ich habe an meinen Vorführarmbändern gearbeitet. Nun besteht meine Kollektion aus vielen verschiedenen Armbändern, Ketten und Anhängern. Die Möglichkeiten scheinen kein Ende zu nehmen.

 

Bei der Trauerarbeit haben mir meine 4 anderen tollen Lieblinge geholfen. Dazu zählen, mein mittlerweile 28-jähriger Vollblut-Mix Hodok, mein Labrador-Rüde Neo, mein Zweibrücker Wallach Flash, der seit März 2017 unsere Familie bereichert und meine 12-jährige Dobermann-Rottweiler Hündin Jassy, die wir aber leider im August 2017 über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. Geliebte Tiere zu verlieren ist unheimlich schwer. Diejenigen, die sowas schon miterleben mussten, wissen wie hart das ist. Man muss sich jeden Tag immer wieder freuen, dass wir unsere Vierbeiner um uns haben und ständig zum lachen bringen. Bei mir ist das definitiv der Fall und ich hoffe sehr, dass ich noch viele Jahre mit Ihnen verbringen darf, denn diese verrückten Kerle machen mich einfach unheimlich glücklich!

 

Im Oktober 2018 haben wir wieder Zuwachs bekommen. Elli, eine wunderschöne Rottweiler-Dobermann-Hündin, bereichert seitdem unsere kleine Familie.

Claudis Tiere